kleine vita

CORONA-MAL

AKTUELL

HANS WIEDEMANN


geboren 1944 in Mindelheim,
1964 Abitur bei den Maristenschulbrüdern in Mindelheim; nach dem Besuch einer privaten Mal- und Zeichenschule in München
1967 -1971 Studium an der Akademie der bildenden Künste, München: Malerei und Graphik bei Prof. H. Kaspar und Künstlerisches Lehramt für Gymnasien bei Prof. Thomas Zacharias, anschließend Referendariat in München und Höchstadt a.d.Aisch.

1973 - 1987 an der Staatlichen Fachlehrerausbildungsstätte in München und 1987 -2009 am Staatsinstitut für die Ausbildung von Fachlehrern in Augsburg in den Bereichen Kunsterziehung, Technisches Zeichnen und Werken tätig.

Überwiegende künstlerische Arbeitsbereiche:

-  Malerei: Öl- und Acryl-Farben auf Leinwand und Holz,
-  experimentelle Mischtechniken ...
-  Überarbeitung von Collagen und Frottagen ...
-  Graphik und Druckgraphik, Bleisatz und Holzschnitt ...

Seit 1969 Ausstellungsbeteiligungen in Schwaben und Oberbayern (u.a. „Große Schwäbische Kunstausstellung") und diverse Einzelausstellungen;
Ausstellungsbeteiligungen in Riesa, St. Petersburg, Nysa/Krakau und Breslau;Sana's (Jemen)

1987 - 1997 gestalterische Mitarbeit an Ausstellungsprojekten des Hauses der Bayerischen Geschichte;

1997 Kunstpreis der Volksbank Raiffeisenbank Aichach.
2003 WERT-STOFF-KUNST-Preis Mering
2003 Dritter Kunstförderpreis Kissing
2003 Erster Preis: Wettbewerb für ein Denkmal
"Schneitbacher Einung" in Aichach-Unterschneitbach
2010 Zweiter Kunstförderpreis Kissing
2015 Dritter Kunstförderpreis Kissing

SCHICHTWECHSEL

RÜCKSPIEGEL

RÜCKBLICK

KUNSTSTÜCKE

KLEINE VITA

Im Sinne von Paul Klee
sichtbar machen,
Wirklichkeiten
und Begriffe
zurücklassend,

Bilder als Fundstücke
auf dem Weg
des staunenden Fragens ...

LINKS

NEU: Bilder-Verleih

JOHANNS
TYPOGRAPHIE
WERKSTATT

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

IMPRESSUM

1. Dezember 2022